-Hyaluron der Schönheitscocktail in Bremerhaven und Loxstedt

Ade‘ Falten 💋 Hallo Hyaluron! 

Die ästhetischen Augmentationsverfahren mit Filler!  
Heute möchten wir Ihnen die klassischen Injektionstechniken, mit denen die Filler intra- und subdermal verabreicht werden, vorstellen. 
Die unterschiedlichen Injektionstechniken können verschiedene Substanzverluste ausgleichen und Effekte erzielen. 
-Die Lineare Technik wird bei schmalen, geradlinigen verlaufenden Falten angewendet z. B. Nasolabialfalte. 
-Die Punkttechnik ist eine Standardtechnik für einen gleichmäßigen Aufbau der unteren Dermis durch serielle Materialabgabe. Die Technik eignet sich besonders gut für eine oberflächliche Augmentation. 
-Die Dehnungstechnik, bei der mittels zusätzlicher maximaler Dehnung der Haut der interstitiele Gewebedruck zur Vorbereitung des Augmentationsvorgangs verändert wird. So wird Einfluss auf die Verteilung der Substanz während der Injektion genommen. Die assistierte Dehnungstechnik eignet sich z.B. für feine Oberlippenfalten oder für eine oberflächliche Korrektur von Stirnfalten. 
-Die Kompressionstechnik ist eine Modifikation der linearen Technik, Punkttechnik oder vertikalen Technik, bei der mittels zusätzlicher maximaler Kompression der Haut der interstitielle Gewebedruck zur Vorbereitung des Augmentationsvorgangs verändert wird. 
So wird Einfluss während der Injektion genommen auf die Verteilung des Fillers. 
-Die Vibriertechnik kann Volumendefizite ausgleichen, beispielsweise im Nasolabialbereich oder in schlüsselförmige Aknenarben. Die Injektion erfolgt in verschiedenen Ebenen mittels kurz und hochfrequenten schnellen bewegen der Nadel. Durch diese verschiedene Abgabe des Präparates werden Bluelines vermieden. 
-Die Sandwichtechnik eignet sich für verschieden stark vernetzte Hyaluronfiller oder Eigenfett. Die Sandwichtechnik kann in einer Behandlung durch geführt werden oder in verschiedenen Abständen. Dadurch wird das Gewebe wieder gefestigt und es entsteht ein sagenhaftes Volumenlifting. 
-Die Fächertechnik eignet sich sehr gut für den seitlichen Wangen und Kinnbereich. Man kann durch diese Technik sehr schön einen großflächigen Bereich erarbeiten mit wenig Injektionspunkte. 
-Mit der Criss-Cross Technik wird in Tunnelanordnung das Material in dem Gewebe platziert. Es können sowohl unvernetzte Mesotherapiepräparate zur Vitalisierung der Haut als auch stabilisierte Hyaluronsäure eingebracht werden mit dieser Technik. 
-Vertikale Injektionstechniken werden eingesetzt wenn das tiefe subkutane Fettgewebe große Mängel auf weißt. Die vertikale Injektion wird hervor platziert bis auf den Sweetspot, z.B. Mukosa. Dieses tiefliegende Depot bringt das Gewebe wieder auf Spannung und läßt die Oberfläche wieder auf steigen. 

Dieser Artikel soll Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Arbeitstechniken ermöglichen. Hyaluron ist die Wunderwaffe gegen das Altern.